Wissenschaft vom gesunden Leben

Wissenschaft vom gesunden LebenBis ins hohe Alter gesund und fit zu bleiben, ist das Ziel der Wissenschaft – und natürlich auch eines jeden Menschen. Dank wissenschaftlicher Fortschritte haben viele Krankheiten, welche noch vor wenigen Hundert Jahren als unheilbar galten und nicht selten zum Tod führten, heute ihren Schrecken weitestgehend verloren. Modernste Technik ermöglicht es dem Arzt, selbst in die verborgensten Teile des menschlichen Körpers vorzudringen. Doch das Beste ist immer noch, wenn eine Krankheit gar nicht erst entsteht. Zwar gibt es Möglichkeiten, sich im Krankheitsfall finanziell abzusichern – ein Vergleich auf Berufsunfähigkeitsversicherung Stiftung Warentest zeigt mehrere lukrative Versicherungsangebote – doch muss es erst zu einer Berufsunfähigkeit kommen?

Gesundes Leben hat äußerste Priorität, denn es gilt: “Vorbeugen ist besser als Heilen”. Und eine gesunde Lebensführung kann jeder selbst in die Hand nehmen. Dazu gehören eine vitaminreiche und ausgewogene Ernährung mit Vollkornprodukten sowie frischem Obst und Gemüse, viel Bewegung an der frischen Luft und vor allem der richtige Umgang mit Stress. Ein Arbeitsalltag ohne Stress ist in der heutigen Zeit kaum noch vorstellbar, doch er lässt sich erfolgreich bewältigen. Außerdem sollte man wenigstens sechs Stunden am Tag schlafen. Bei der Ernährung sind in erster Linie organische Produkte aus der Natur, welche frei von chemischen Zusätzen sind, zu bevorzugen. Sogenanntes Fast Food darf auf lange Sicht nicht als gesundes Lebensmittel angesehen werden.

Zu einer gesunden Lebensführung gehört aber auch die laufende Kontrolle der eigenen Gesundheit durch einen Arzt. Selbst, wenn man sich wohlfühlt, mag bereits eine Krankheit im Anflug sein. Je eher diese erkannt und behandelt wird, umso größer sind die Chancen auf eine vollständige Heilung. Muss man erst die Berufsunfähigkeitsversicherung in Anspruch nehmen, weil man aufgrund einer Erkrankung den jetzigen Beruf nicht mehr ausüben kann, ist es bereits zu spät. Heutzutage stehen dank der wissenschaftlichen Fortschritte in der Medizin modernste und schonende Diagnose- und Therapieverfahren zur Verfügung, sodass viele Krankheiten bereits mit Erfolg therapiert werden können. Sogar bei Krankheiten wie beispielsweise AIDS sind in der Zukunft weitere Behandlungserfolge zu erwarten.